Vor 12.000 Jahren

Die ältesten Monumente der Menschheit

Die Ausstellung beschäftigte sich mit einer Epoche, in der wohl der bedeutendste und tiefgreifendste Wandel der Menschheitsgeschichte – die Sesshaftwerdung und der Beginn der Landwirtschaft – stattfand. Zentraler und beeindruckender Blickfang am Anfang der Ausstellung waren die exakt gescannten Kopien der T-förmigen Megalithpfeiler der Grabung in Göbekli Tepe, dem „Gabelberg“. Um die zwei im Maßstab 1:1 gefrästen Kopien setzten die Gestalter maßstäblich exakt weitere Pfeiler, die die räumliche Konstellation vor Ort präzise darstellten. Grundlage dafür war der Grundriss mit dem Grabungsbefund, der in den Originalmaßstab zurückversetzt wurde. Eigens gefertigte Landschaftsaufnahmen des Bergblicks fügten sich zu einem Panorama zusammen. Bildbearbeitung verwandelte eine Landschaftsaufnahme in eine grünere Vegetation, die dem Klima vor 12.000 Jahren entsprach. Ein weiterer Höhepunkt der Ausstellung war die Rekonstruktion eines Wohnraumes von Catal Hüyük. 450 Exponate, die zum Großteil noch nie öffentlich zu sehen waren, veranschaulichten die Ursprünge unserer heutigen Zivilisation.

Projekt
„Vor 12.000 Jahren in Anatolien –
Die ältesten Monumente der Menschheit”
Große Landesausstellung Baden-
Württemberg 2007

Auftraggeber
Badisches Landesmuseum Karlsruhe

Projektumfang
Ausstellungsarchitektur,
Ausstellungsgrafik,
Gestaltung der Werbemedien

bwd
  Image 1/6  
fwd